Sollten Sie keinen Newsletter sehen: Newsletter im Browser öffnen
 
ABZ - Auftragsberatungszentrum Bayern e.V.
 
Newsletter "Auftragswesen Aktuell" März 2021 Nr. 163 - März 2021
 
  Sehr geehrte Damen und Herren,

in der 163. Ausgabe unseres Newsletters finden Sie im „Thema des Monats“ einen Gastbeitrag zu dem am 01.01.2021 zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich vorläufig in Kraft getreten Austrittsabkommen und dessen Auswirkungen auf das Vergaberecht.

Die weiteren Beiträge informieren u.a. über unsere aktualisierte Checkliste für öffentliche Auftraggeber, den Termin für den 9. Vergabetag Bayern, den Gesetzentwurf zur Förderung sauberer und energieeffizienter Straßenfahrzeuge, das neue Informationsangebot des StMWi zur nachhaltige Beschaffung und das Schreiben des StMI vom 08.03.2021 zur Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien bei kommunalen Auftragsvergaben.

Wir wünschen Ihnen eine auf‎schlussreiche Lektüre!

Wünschen Sie mehr Informationen zum Auftragsberatungszentrum Bayern e.V. (ABZ)? Dann besuchen Sie uns auf unserer Homepage: www.abz-bayern.de.
 
 
 
Inhaltsverzeichnis
 
 
 

In eigener Sache

 
 

Save the date - 9. Vergabetag Bayern am 27. Oktober 20201!‎
Den 27. Oktober 2021 müssen Sie sich unbedingt vormerken! Denn dann findet der 9. Vergabetag Bayern statt. Der Vergabetag Bayern ist auch in 2021 unsere zentrale Veranstaltung rund um das Thema öffentliche Beschaffung. Weitere Informationen zu den Themen und zur Anmeldung werden wir in den nächsten Wochen veröffentlichen. Bitte beachten Sie, dass zurzeit weder eine Anmeldung noch eine Vormerkung zu der Veranstaltung möglich ist.
 
 

nach oben

 
 

Thema des Monats

 
 

März 2021: Brexit: Wie viel Brexit steckt im Brexit-Abkommen für das Vergaberecht?‎‎
Der Austritt des Vereinigten Königreiches aus der Europäischen Union und das Stichwort Brexit sind in ‎den letzten Jahren an niemandem vorbei gekommen. Für das Vergaberecht bedeutete dies eine enorme ‎Ungewissheit, inwiefern britische Ausschreibungen für deutsche Unternehmen zugänglich sein werden und ‎wie deutsche Auftraggeber britische Bieter in Zukunft behandeln müssen. ‎ Mehr
 
 

nach oben

 
 

Wissenswertes

 
 

 
 

nach oben

 
 

Rechtsprechung

 
 

OLG Rostock: Keine Angabe von Preisumrechnungsformeln in der Bekanntmachung und den Vergabeunterlagen ‎‎
Das OLG Rostock hat die ständige Rechtsprechung bekräftigt, wonach gem. § 127 Abs. 5 GWB lediglich Zuschlagskriterien und deren Gewichtung in der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen aufgeführt sein ‎müssen - und nicht ausdrücklich die Preisumrechnungsformel. Gleichwohl sollten Vergabestellen sicherheitshal‎ber die Berechnungsformel mit angeben. ‎ Mehr
BGH: Eine rechtswidrige Verfahrensaufhebung kann teuer werden!‎‎
Hebt ein öffentlicher Auftraggeber ein Vergabeverfahren ohne Vorliegen eines Aufhebungsgrundes auf, kann der Zuschlagsbieter einen Anspruch auf Ersatz des positiven Interesses - also des entgangenen Gewinns - haben. Mehr
 
 

nach oben

 
 

Aus der EU

 
 

Neue Handelsstrategie der EU vorgestellt‎
Die Europäische Kommission hat am 18.02.2021 in einer Mittteilung ihre Handelsstrategie für die kommenden ‎Jahre vorgestellt. Bereits der Titel der Mitteilung „Überprüfung der Handelspolitik ‒ Eine offene, nachhaltige und ‎entschlossene Handelspolitik“ macht deutlich, welche Leitlinien die EU bei ihrer Handelspolitik zukünftig verfolgt. ‎Diese hat auch Auswirkungen auf den Bereich der internationalen öffentlichen Beschaffungsmärkte‎. Mehr

 
 

nach oben

 
 

Nachhaltigkeit

 
 

KOINNO-Services-Umfrage 2021‎‎
Das Kompetenzzentrum innovative Beschaffung (KOINNO) führt eine Service-Umfrage durch und möchte wissen, ob die für öffentliche Beschaffungs- und Vergabestellen bereitgestellten kostenlosen Services noch deren Erwartungen und Bedürfnissen entsprechen und welche Leistungen zukünftig gewünscht werden. Die Umfrage ist anonym und dauert nicht länger als fünf Minuten. Zur Umfrage gelangen Sie hier.

KOINNO wurde 2013 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ins Leben gerufen und hat das Ziel, die Innovationsorientierung in der öffentlichen Beschaffung zu steigern. Mehr
 
 

nach oben

 
 

Aus den Bundesländern

 
 

 
 

nach oben

 
 

Veranstaltungen

 
 
 
Kalender
14.04.2021: Ausschreibung von Reinigungsleistungen
Das Seminar vermittelt die Grundlagen der Losver­gabe, der Eignungs- und Wertungsfragen sowie auch sozialversicherungs- und arbeitsrechtliche Aspekte und Umweltgesichts­punkte. Mehr
21.04.2021: ABZ Webinarreihe kompakt - Interimsvergabe
Das Webinar erläutert die typischen Konstellationen der Interimsvergabe und vermittelt das notwendige Wissen zu deren Umgang. Mehr
 
 

nach oben

 
 
 
 
 
PDF-Version | Newsletter abbestellen | Weiterempfehlen | Kontakt | Impressum | Mein Profil
 
Diese E-Mail wurde an folgende Adresse versendet: [[recipient_email]].
Verantwortlich für den Inhalt:
Angelika Höß, Auftragsberatungszentrum Bayern e.V., Orleansstraße 10-12, 81669 München,
Tel: +49 (0)89 5116-3171, E-Mail: hoess@abz-bayern.de

Redaktion:

Steffen Müller, Tel. (089) 5116-3172, E-Mail: muellers@abz-bayern.de
Bayerischer Industrie- und Handelskammertag BIHKArbeitsgemeinschaft der bayerischen HandwerkskammernWirtschaftsministerium BayernEnterprise Europe Network
 
© 2022 Auftragsberatungszentrum Bayern e.V.